Durchmesser des Bohrers bei 4,5 Zoll Rohr

  • Guten Tag, ich plane auch einen Brunnen und habe folgende Frage:


    - welche Grösse sollte der Bohrer haben, wenn ich ein 4,5 Zoll Rohr verwenden möchte?


    Danke


    Gunter

                                                                                                                          

    GuHi-Foto.de

  • Danke KG49,


    ich vermutete, dass 200mm richtig wären, da ich ca. 15m bohren muss.

                                                                                                                          

    GuHi-Foto.de

  • Der Bohrdurchmesser hat nichts mit der Bohrtiefe zu tun.

    15m bohren ist recht anspruchsvoll, wegen dem entstehenden Gewicht des Bohrgestänges mit zunehmender Länge.


    Von Bohrern, bei denen nur die Bohrschnecke gehoben wird und das Gestänge im Bohrloch verbleibt, halte ich nicht viel. Man hört und liest immer wieder, dass es bei "unhandlichen" Böden Probleme geben soll.

    Tip: Erst bohren, dann Brunnerohre bestellen. Bei problematischen Untergründen Glattwandrohre nehmen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.

  • Hallo kg49,


    Ist mir schon klar, dass der Durchmesser teilweise nichts mit der Tiefe zu tun hat. Es sei denn, man bohrt nicht sehr gerade. Wenn man tiefer bohrt, kann das schon vorkommen.


    Auch das dass Bohrloch in einigen Abschnitten großer wird( Ausbrüche), ist mir klar. Aber sichtlich nicht überall.


    Ich möchte im Filterbereich, Filterkies einbringen und da müsste doch genügend Raum dafür bleiben.


    Sehe ich das nicht richtig?


    Das 200mm schwerer zu bohren sind, ist auch klar. Ein Bekannter von mir hat 20m per Hand, in zwei Durchgängen gebohrt. Es ist also möglich.


    Deshalb meine Frage: sind 200 mm zu viel?


    Danke

                                                                                                                          

    GuHi-Foto.de

  • Wenn man tiefer bohrt, kann das schon vorkommen.

    Kann, sollte aber nicht, wenn man mit dem richtigen Bohrer arbeitet.

    Leichte Krümmungen des Rohres werden dadurch ausgeglichen, dass man ein Rohr wählt, worin die Pumpe ausreichend Platz hat.

    Auch das dass Bohrloch in einigen Abschnitten großer wird( Ausbrüche),

    Das ist nicht richtig. Abgesehen von Ausbrüchen wird die Bohrung durch das Hinaufziehen des Bohrers ziemlich gleichmässig grösser.

    Deshalb meine Frage: sind 200 mm zu viel?

    Das hängt von Dir und Deinen Muckis ab. Das Risiko auf Steine zu treffen steigt statistisch.

    Ich möchte im Filterbereich, Filterkies einbringen und da müsste doch genügend Raum dafür bleiben.

    Wenn Du meinst...dann musst Du aber mit Schutzrohr arbeiten.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von kg49 ()

  • Hallo KG49,


    ich bedanke mich für Deine Geduld und Deine Antworten.


    Du hast mir sehr geholfen.


    LG Gunter

                                                                                                                          

    GuHi-Foto.de

Brunnen selber bauen