Leitungsinstallation nach Tiefbrunnenpumpe,Wasserinstallation,Druckschalter

  • Hallo,


    Pumpe von Vorbezitzer vorhanden -

    Brunnen vorhanden Brunnenrohr Durchmessen 120mm - ca. 13 Meter Tief ,    Wassersaüle ca. 7 Meter.


    Typ :

    Agora-Tec® AT- 4"

    500W-screw 15m Kabel sandresistente

    Tiefbrunnenpumpe mit max: 8 bar und 2800l/H

    mit Motorschutz-Schaltbox .








    weiterhin vorhanden :
    Druckschalter mit Trockenlaufschutz (von Zehnder)

    ZD 15





    Druckleitungslänge von Brunnenschachtausgang bis zum Druckschalter - im Gebäude ca. 40 Meter.


    Höhenunterschied von Brunnenoberkante bis zur Wasserentnahmestelle ca. 5 Meter .




    Mehrer Entnahmestellen sollen betrieben werden Toilette / Waschbecken / Schlauchhahn ect.


    Pumpe funktioniert mit den angegebenen Druckschalter - schaltet aber bei der geringsten Wasserabnahme ein !!!

    Ist dieser überhaut dafür geeignet ???



    Wass macht Sinn bei der weiteren ordentlichen Installation der Wasserleitung ??

     

    ( Druckausgleichbehälter / Druckminderer / Rückschlagventil / Filter / Überdruckventil ???? )


    Würde mich über Tips oder Erfahrungen freuen .



    MfG
    Arno66






  • Pumpe funktioniert mit den angegebenen Druckschalter - schaltet aber bei der geringsten Wasserabnahme ein !!!

    Das ist das korrekte Betriebsverhalten eines solchen elektronischen Druckschalters und sollte auch so in der Betriebsanleitung beschrieben sein.

    Ist dieser überhaut dafür geeignet ???

    Für was geeignet?

    Er ist vorgesehen für ein sofortiges Einschalten bei Wasserentnahme und zum (verzögerten) Abschalten bei Beeendigung der Wasserentnahme.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.

Brunnen selber bauen