Posts by Lumpi

    Die genaue Tiefe der Nachbarn kann ich nicht sagen.

    Dann bringe dies in Erfahrung. ...und nicht nur auf Aussagen verlassen, besser ausloten. Bei der Tiefe ihrer Brunnen mogeln die Leute gerne etwas hinzu.


    Aus Erfahrung kann ich dir sagen, daß hier bei mir daheim 20cm Tiefenunterschied entscheiden, ob super Wasser gefördert werden kann, oder 15 Minuten Rasensprengerbetrieb alles braun verfärbt.

    :!::!::!:

    Gib mal den genauen Aufbau des Brunnen an.

    Ergiebigkeit des Brunnen samt Absenkung?

    Die "stärkere Pumpe" wird dir keinen nennenswerten Vorteil bringen, da sie zwar mehr Volumen fördert, jedoch etwas weniger max. Druck aufbauen kann.

    Dein Problem liegt in dem zu dünnen Schlauch.

    Wie viel Wasser möchtest du denn fördern?

    Auf 65m ist 1" schon recht knapp, wenn es dir um möglichst viel Volumen geht.

    Moin.

    Hast du den Brunnen selber erstellt oder erstellen lassen?

    Kannst du über die Bodenschichten im Filterbereich etwas sagen?

    Wie tief ist dein Brunnen und wie tief die Brunnen der Nachbarn?


    Aus Erfahrung kann ich dir sagen, daß hier bei mir daheim 20cm Tiefenunterschied entscheiden, ob super Wasser gefördert werden kann, oder 15 Minuten Rasensprengerbetrieb alles braun verfärbt.

    Du wohnst wahrscheinlich nicht direkt angrenzend an Äckern die regelmässig mit Gülle zugekübelt werden.

    Ich wohne sowohl sehr angrenzend und ich fahre mir selber gerne den "eigenen" Mist, bzw wenn ich bekommen kann, Gülle auf meine Weiden. Das Grundwasser aus meinen Brunnen hat jedenfalls Trinkwasserqualität.

    Was hacken eigentlich immer alle auf der Landwirtschaft rum? Für die Allgemeinheit scheinen das die größten Verbrecher zu sein und nicht etwa die Leute, die dafür sorgen, daß wir nicht verhungern... Unser Grundwasser kann man größtenteils trinken, was ich beim Wasser unserer Flüsse flußabwärts von Besiedelung und Industrie eher anzweifeln würde.


    Laß doch erst eine einfache Analyse machen und schau was dabei rum kommt. Wenn die gut ausfällt, eine ausführliche...


    vsr-gewässerschutz

    Lufa

    ...

    Kalkuliert mit 1m Sumpf, 2m Filter und der Pumpe einem Meter über dem Filter bleibt also nicht mehr viel. Daher nun die Überlegung die Pumpe mal in dem Sumpf zu hängen.


    Idee währe also z.b. 2m „Sumpf“ in welchem die Pumpe hängt, dann 2m Filter ......

    Was späche denn dagegen, bei deiner Arbeitsweise, auf das Sumpfrohr zu verzichten? Bodenkappe, 1m Filterrohr, 1m Vollrohr für die Pume (dann ist der Motor definitiv sicher umströmt), weitere(s) Filterrohr(e),...

    Ich sehe das anders als meine Vorredner.

    Ob das Wasser am Motor vorbeiströmt oder sich nur langsam bewegt...für die Wärmeübergabe vom Motor an das Wasser ist die Temperaturdifferenz der beiden entscheident.

    Nun sind die Pumpen (ich mag mich irren) bis grob 30°C Medientemperatur freigegeben?! Das wären schon mal 20K "Puffer" im Bezug auf unter 10°C Grundwassertemperatur.

    ...soooo und nun erklärt dem Wasser (und mir), daß es der Physik trotzen und sich nicht nach oben bewegen soll.

    Laß es eingepackt und sende es zurück.

    Ich habe eine solche Pumpe auch mal gebraucht erstanden, um sie zum Anpumpen neuer Brunnen einzusetzen. Der Stator war hin und ich habe einen neuen Satz Rotor / Stator eingebaut. Was soll ich sagen, die Pumpe tut, was sie soll...trübes Wasser bei freiem Auslauf fördern...aber für mehr kann ich diese Pumpen nicht empfehlen. Weder Druck, noch Volumen überzeugen mich.

Brunnen selber bauen