Schachtbrunnen reinigen

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade ratlos und hoffe auf Anregungen... :)
    Folgendes:
    Ich habe auf meinem Grundstück einen alten Schachtbrunnen, welchen ich gern wieder zum Leben erwecken möchte. Da dieser ca. 7m tief und trocken ist, habe ich angefangen die alte Erde/Schlick zu entfernen. Nach ca. 1,50m tiefen graben bin ich nun vermutlich auf den Brunnenkranz gestoßen, welcher aus Holzbalken besteht und auf welchen die Sandsteine aufliegen. Unterhalb der Balken ist nur noch fester Schlick (riecht leicht) und dann wieder sehr grober Sand. Da ich die Balken nicht unterhölen möchte steche ich vor den Balken gerade ab. Jetzt bin ich ca. 40cm unter den Balken und habe immer noch Schlick und groben Sand/Schotter.
    Ich frage mich, wie weit das noch geht... Bisher dachte ich, dass die Balken der Brunnenkranz sind und das gleichzeitig das Ende des Brunnens ist. Hat jmd. evtl. eine Skizze, wie damals so ein Brunnen aufgebaut wurde?
    Ich habe jetzt vor, den Brunnen weiter auszugraben. Soweit, bis zumindest der Schlick und alte, schwarze, leicht riechende Sand weg ist. Was meint Ihr?


    Hier noch eine kleine Skizze:
    | |
    | |
    | |
    | |
    - -
    ...
    ...
    ...


    | -> Sandsteine
    - -> Holzbalken
    . -> Schlick, grober Sand (Schotter)


    Viele Grüße

  • Gräbst Du jetzt weiter, bist Du auch bald begraben!
    Ich schlage Dir vor sofort damit aufzuhören sonst fällt der ganze Rotz zusammen!
    7m ist nicht viel, um Dich da lebend raus zu bekommen sind 7m allerdings zu viel!
    Mach Dir neben Deinem bestehenden Schachtbrunnen einen neuen Bohrbrunnen. Wenn Du bis zum Brunnensockel kein Wasser hattest, kommt jetzt sicher auch keins mehr!

    René
    ...der um den Brunnen tanzt!

    Von Frauen kann man alles erfahren, man darf nur keine Fragen stellen!

  • Der Schacht wird gegraben, mit Schalung gestützt, untergraben und dann aufgemauert! Wenn Du in Deinem Fall die Schachtwand untergräbst, haben die Ziegel keinen Halt mehr und alles folgt der Schwerkraft!

    René
    ...der um den Brunnen tanzt!

    Von Frauen kann man alles erfahren, man darf nur keine Fragen stellen!

  • Ein mehr als ernst gemeinter Rat:
    FINGER WEG VOM BRUNNEN; ZUSCHÜTTEN UND ENDE.

Brunnen selber bauen