Lösen des Flansches/Einbau Rückschlagventil

  • Hallo und guten Tag,


    ich bin seit Dezember umgezogen und habe im Frühjahr die Schwengelpumpe fit gemacht (neue Dichtungen und Manschette).

    Angeschlossen ist eine GARDENA Gartenpumpe mit welcher ich den Garten beregne.

    Leider muss ich immer wieder während des Betriebs der Pumpe (Inbetriebnahme immer zuerst mit Auffüllen des Brunnens…) Wasser nachgießen und mit der Schwengelpumpe anpumpen, damit die Pumpe weiter arbeiten kann.

    Ein RV ist nicht vorhanden, soweit ich das sehen kann.

    Ich würde nun wie folgt vorgehen wollen und frage mich, ob das zielführend ist:


    Demontage des Flansches

    - ich weiß nicht wie ich den demontieren kann. Habe es vorsichtig auch mit einem Hammer probiert… Sollte der sich nicht abschrauben lassen?


    Einbau eines Rückschlagventils

    Ich dachte an irgendeines aus dem Baumarkt


    Montage des Flansches


    Befestigung der Schwengelpumpe


    Soweit mein Plan. Der scheitert anscheinend schon bei Punkt 1😬


    Hat jemand eine Idee, wie ich den Flansch lösen kann?

    Ist das überhaupt der richtige Weg, um das Problem mit dem ständigen Nachfüllen während des Betriebs zu lösen?


    Über Eure Tips und Anregungen und konstruktive Kritik würde ich mich freuen. Fotos habe ich angehängt.


    Liebe Grüße,

    Christian

  • Demontage des Flansches

    - ich weiß nicht wie ich den demontieren kann.

    Heiss machen und dann zwei ordentlich Rohrzangen (kein Spielzeug) oder entsprechende Kettenrohrzangen (2 Mann erforderlich)

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • Die Schwengelpumpe sollte ien Stechventil haben und falls die Pumpe kein RV hat, gehört dieses in die Ansaugleitung der Pumpe.

    Wozu Du den Flansch demontieren willst, ist mir nicht ganz klar, aber jeder so wie er wmöchte.

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


Brunnen selber bauen