Hilfe, 5,80m und es wird knochig...

  • Hallo,


    bevor du anfängst zu bohren, würde ich versuchsweise einen Meißel am Bohrgestänge anschweißen und versuchen so weiter zu kommen. Vielleicht ist es ja nur ein einzelner größerer Stein, den man zertrümmern kann.?

  • Hallo Plunschmeister,

    das habe ich schon probiert. Ich gehe auch davon aus irgendetwas zertrümmert zu haben, da der Meisel samt Gestänge anfangs immer weder abprallte und irgendwan fest steckte. Das Gestänge ließ sich nicht mehr drehen und schon garnicht mehr rausziehen. Also kurzerhand Verlängerung an den Drehgriff und Feuer! Leider mußte ich im Anschluß feststellen, dass die Schweißnaht gerissen war und ich den Meisel versenkt habe.
    Ich versuche derzeit mit einem selbstgebauten "Riverside-Bohrer" (700mm lang und 89mm im Durchmesser) den Kern samt drinsteckendem Meisel auszubohren.

    Habe damit aber erst 10 min gebohrt und 3cm geschafft, hoffe es geht so weiter. Wenn das nix wird komme ich wohl an der Bohrkrone nicht mehr vorbei. Was muß man für sowas ausgeben? Preise schwanken ja doch sehr stark, qualität vermutlich auch...

    Gruß

    Blaster

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

  • So, mit Hilfe meines Riversidebohrers habe ich die 6m Marke passiert und den Meisel wieder ausgebohrt! :rolleyes: Hat 2,5 Std gedauert, musste den Bohrer dreimal leeren.

    Das Bohrgestänge ist nicht undbedingt was für jedermann, da es recht schwer und massiv ist, ist eben eigentlich ein 6m Rammbrunnen...

    Die Schicht in der ich mich befinde ist extrem harter trockener Lehm mit Sandstein versetzt. Wenn das so weitergeht muss ich wohl meine Rammbrunnenpläne über Bord werfen. Habe mal ein Paar Fotos gemacht.

    Bohrer


    Lehm


    Meisel und Sandsteine


    Riversidebohrer


    Gruß

    Balster

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

  • Cool Blaster,
    ja man soll nicht immer gleich aufgeben.


    Also doch keine durchgehende Gesteinsschicht. OK wenn du den nächsten Meter nicht auf Wasser triffst, muss halt ein Bohrbrunnen her.


    P.S. Der Bohrer ist gut, gefällt mir !

  • Danke!

    Wie könnte ich aufgeben, meine Freundin hat sich den Brunnen zum Geburtstag gewünscht... :o Über das Muskelkaterstadium bin ich jedenfalls schon raus!

    Der Bohrer oder das Gestänge? Die Kombination ist in jedem Fall ein Männerbohrgerät! :rolleyes: Beim Bohren beschwere ich das Gestänge am T-Griff noch ein oder zwei 20kg Hantelscheiben, gerade wenn das Gestänge noch weit aus dem boden ragt.

    Hier nochmal ein Foto von meiner Gartenkralle, mit der ich aber in dem Boden nicht mehr weitergekommen bin. Außerdem mußte ich die Nägel kürzen, da sie sich ständig verbogen.


    Gruß

    Blaster

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

  • Moin,


    Quote

    Wie könnte ich aufgeben, meine Freundin hat sich den Brunnen zum Geburtstag gewünscht...


    Na denn erst Recht.


    Quote

    Beim Bohren beschwere ich das Gestänge am T-Griff noch ein oder zwei 20kg Hantelscheiben


    Spart den Gang ins Fitnessstudio:rolleyes:

  • Spart den Gang ins Fitnessstudio:rolleyes:



    Davon kannst Du mal ausgehen....

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

  • Moin,

    habe mir heute morgen einen dicken Bohrhammer geliehen. Mit einem Schlagkopf einen Adapter gebaut.


    Ob man es glaubt oder nicht der Bohrhammer hat es nicht gepackt das ding zu drehen mit der dicken Berta unten dran. Fing nach einer halben Umdrehung jedesmal an über die Kupplung zu rutschen.
    Was erfreulich ist, ist das die beiden Zacken vom Riversidebohrer naß sind und feiner, roter, nasser Sand dran hängt, aber irgendwie komme ich mit dem grade nicht weiter, nur cm weise. Wird Sandstein sein? :mad:
    Plane jetzt mit einem 12mm Steinbohreradapter (den ich noch nicht gebaut habe) unten mit mehreren Bohrungen das Ganze aufzulockern. Wenn das nix wird schmeiß ich C4 ins loch! ;)

    Gruß

    Blaster

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

    Edited once, last by Blaster ().

  • Ach ja, hätte ich fast vergessen, ich hab glaub ich alles im Bohrloch was man nicht braucht. Habe gestern Abend ein Stück Schiefer im Bohrgut gehabt!


    MfG

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

  • Moin,

    Quote

    Ob man es glaubt oder nicht der Bohrhammer hat es nicht gepackt das ding zu drehen mit der dicken Berta unten dran.


    Irgendwie verständlich, auf die Länge und mit dem großen Bohrer. Hat ja kein Getriebe der Bohrhammer.

    Quote

    ....beiden Zacken vom Riversidebohrer naß sind und feiner, roter, nasser Sand dran hängt, aber irgendwie komme ich mit dem grade nicht weiter, nur cm weise. Wird Sandstein sein?


    Kann roter Sandstein, Schiefer oder irgend etwas (eisenhaltiges, was ich nicht hoffe)sein.
    Nehme an, das du kurz vor dem Grundwasseranfang bist. Aber bisl musst du ja noch in die Tiefe.

  • Glaub auch, dass es nicht mehr weit ist. Wird denn dann das Bohren auch mal wieder leichter? Beim Grundwasseranfang?
    Ich kann Dir sagen meine Unterarme fühlen sich an als wäre ich damit die Tour de France gefahren!

    Naja, werde mich heute Nachmittag bei Bier, Steaks und Bacardi erholen... :rolleyes:

    Gruß

    Blaster

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

  • Quote

    Wird denn dann das Bohren auch mal wieder leichter? Beim Grundwasseranfang?


    Nicht unbedingt, kommt ja darauf an, was du für einen Wasserleiter hast.
    Hast du Kies, geht es leichter. Bei Kalkstein oder Schiefer bleibt es so.
    Bacardi ist eine gute Idee!

  • Oje, oje!

    Meinste in dem Fall, das es hart bleibt macht es vielleicht Sinn mit einer Steinbohrschnecke im Durchmesser des Brunnenrohres/Bohrrohres zu bohren? Das ginge doch vermutlich auch mit dem Bohrhammer?

    MfG

    Bohrer 130mm, Wasser ab 5,30m, Tiefe 7,10m


    0-3m Lehm hart, braun
    3-3,80m Lehm weich (feucht), gelb mit Sand
    3,80-5,00m Lehm hart, braun
    5,00-5,50m Lehm mit zunehmend hellen Sandsteinen (bis große Wallnußgröße)
    5,50-6,20m schlammig, sandiger Kies (2mm bis 40mm)
    6,20-7,00m weißer bis rötlicher Sand
    ab 7m Sandstein

Brunnen selber bauen