Brunnen oder nicht ?

  • Hallo ,
    ich bin momentan auf der suche nach Ratschlägen bzgl eines Brunnens.
    Also....Ausgangssituation wäre ein Garten mit ca 70m2 Fläche und außen rum halt noch Beete + ca 10m2 vor dem Haus.
    Darüber hinaus haben wir 2 Kinder die natürlich gern (im Sommer) mit Wasser spielen oder Wasser im aufblasbaren Pool haben wollen bzw würden.
    Mir würde nun jemand einen Brunnen bohren für 450€ + Pumpe dann halt.
    Meine Frau kam nun auf den Trichter sich das Wasser aus dem Keller zu holen (quasi Trinkwasser - mit langem Schlauchverlegen bis zum Garten).
    Wollte einfach mal ein paar Meinungen rein holen - da ich nicht richtig weiß ob es sich lohnt - ob es sich doch lohnt....ihr habt doch sicher alle schon Erfahrung damit und könnt mir ggf bei einer Entscheidung helfen .


    Freue mich auf eure antworten !


    Gruß Daniel

  • Rechne mal 20l/ qm * 80 qm * 12 Sommerwochen ~ 20 m³ /Jahr. Das mal Deinem Trinkwasserpreis und durch das Ergebnis teils Du 650€. Dann weist Du in wie vielen Jahren sich der Brunnen lohnt.


    450,- € sind aber sehr wenig. Ist da das Brunnenrohr mit eingerechnet? Weist Du etwas über den Untergrund bei Dir und den Grundwasserstand?

    -------
    Schacht-, Bohr-, Spülbrunnenhybrid
    60 cm Durchmesser, Filter durch Kies in der Sohle
    4,5 m tief, GW bei 3,5 m
    Pumpe: GARDENA 9000 aquasensor
    Anschluss z.Z. nur Gartenschlauch
    -------

  • ... ob es sich doch lohnt ...


    ... ein Brunnen ist ein Brunnen und hat zunächst mal nichts damit zu tun, ob es sich lohnt oder nicht. Es ist einfach eine Entscheidung zu treffen: will ich ihn oder nicht. Entscheidungshilfe könnte sein, ob das Grundwasser leicht zu erreichen ist. Bei einem Brunnen im Garten ist zu bedenken, dass er nicht frostfrei ist. Die Pumpe wird also für den Winter abgebaut und frostfrei gelagert. Eine Prozedur, die sich jedes Jahr wiederholen wird.


    Gruß

    Bohrbrunnen1 DN 100, 9m, 30cm Sumpfrohr, 2m Filterrohr SW 0,3, 7m Vollrohr; GW bei ca. 5m; HWW 1100 W mit Vorfilter und Druckschalter mechanisch
    Bohrbrunnen2 DN 100, 15m, 1m Sumpfrohr, 4m Filterrohr SW 0,3, 10m Vollrohr; GW bei ca. 5m; HWA 1400W mit Vorfilter und elektronischer Regelung

  • Er will 7m gehen - hat bei vielen Nachbarn bei uns auch schon Bohrungen durchgeführt (hab diese Nachbarn natürlich mal gefragt - da ist seit mehreren Jahren alles iO )
    450€ inkl Material (Verrohung) hatte er mit mir bequatscht.

Brunnen selber bauen