Tipp: Günstige, leichte Brunnenstube aus PE

  • Hallo zusammen,


    nachdem nun unsere Brunnen gebohrt wurden stellte sich die Frage nach der Brunnenstube. Schachtringe aus Beton sind aufgrund der beengten Platzverhältnisse nur schwer möglich. Daher haben wir jetzt einige Wochen verzweifelt nach Alternativen gesucht. Was wir gefunden haben:


    - PE Brunnenschacht (ich glaube von Goebel, erhältlich z.B. bei Stüwa)
    - Abwasserschacht AWASCHACHT DN 1000 (von Rehau)
    - Kabelschacht KS100.63/110 SBL (von Romold)


    Leider alle ab ca. 800€ aufwärts pro Stück zzgl. Speditionskosten und mit Ausnahme des ersten für Endabnehmer nur schwer zu bekommen. Die für uns perfekte Lösung haben wir dann bei Speidel gefunden, nämlich eine Regenwasserzisterne für den Erdeinbau. Mit 120cm Durchmesser und 145cm Höhe zwar etwas groß, aber dafür nur um die 60kg schwer und mit 370€ pro Stück inklusive Lieferung per Spedition sehr günstig (z.B. bei 123regenwasser.de). Sobald sie eingegraben und angeschlossen sind werde ich nochmal berichten.


    Viele Grüße,
    Klayman

  • Da ich aus anderem Anlass mal wieder reinschaue hier mal ne kurze Info wie wir es im Endeffekt gemacht haben: Zwei unterirdische Regenspeicher von Speidel mit je 1m³ Volumen. Unten ein Loch fürs Brunnenrohr und seitlich eins für die PE-Zuleitung. Der obere DN100 Anschluss wurde mit KG Rohr als "Kabelschacht" in den Keller geführt. Kostenpunkt um die 300€ pro Stück.


    VG,

    Klayman

Brunnen selber bauen