Fliessand im Filterrohr

  • Bin über jegliche Tipps zur Rettung sehr dankbar. Ich möchte mit dem Wasser meinen Garten wässern...

    Vergiss die 8m KG Rohr, sie haben nicht die Welt gekostet.

    Bau was Gescheites, also Neubau.


    Wenn das Grundwasser nicht tiefer als 6m steht und der Sand relativ grob ist (Grobsand), kannst Du in dem KG-Rohr einen Schlagbrunnen setzen.

    Betrieb mit Schwengelpumpe oder gedrosselter Gartenpumpe (max. 600L/h).


    So ganz nebenbei: Der von Dir verlinkte Artikel beinhaltet diverse Fehler. Es ist kein Wunder, dass sich in den Brunnenforen immer mehr User melden, die mit solchen Anleitungen hoffnungslos gescheitert sind und hier sollen dann die Kohlen aus dem Feuer geholt werden.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das KG-Rohr sollte irgendwie aus dem Boden, wenn es nicht gebraucht wird. Wenn die einzelnen Teile verschraubt oder geklebt sind, dann kann das Ziehen funktionieren. Wenn die nur zusammengesteckt sind, wird es schwierig. Theoretisch wäre eine Möglichkeit, neben dem Rohr weitere Löcher zu bohren, um das Rohr zu entlasten und alle Teile heraus zu bekommen.


    Grüße


    André

    Geplant:


    Bohrbrunnen: 8m Tiefe

    Filterstrecke: 3m Feinsandfilter T15

    Erdbohrer 120mm

    90mm Plunscher für Rohre DN100/115

    Arbeitsrohr Brunnenrohr DN 115

    Brunnenrohr DN 80.

    Pumpentechnik: Einhell GE-GP 9041 E

Brunnen selber bauen