Schlagbrunnen mit ePumpe - ratlos

  • Ein Projekt in diesem Sommer war/ist es, eine Bewässerung für meinen Garten zu installieren. Es sind ca. 600 m2 zu bewässern. Auf dem Grundstück steht ein alter Schlagbrunnen, welcher vor ca. 10 Jahren das letzte mal wirklich aktiv verwendet wurde. Nun war mein Gedanke, dass ich an diesen eine ePumpe dranhänge, die abwechselnd 4 Leitungen versorgt, welche durch den Garten wandern und an jeder Leitung hängen ca 2 bis 3 Versenkregner. (Ob das tatsächlich umsetzbar ist, weiß ich noch nicht. Wollte ich testen, sobald das Wasser fließt)


    Ich habe den Brunnen mit der Schwengelpumpe getestet. Wasser wird gezogen und bleibt auch im Brunnenschacht stehen. Wassersäule reißt also nicht ab.

    Ich habe die Schwengelpumpe entfernt und eine ePumpe (Gardena 6000 LED) angeschlossen. Verbindungsstücke habe ich alle mit Hanf abgedichtet. Der Wasserstand liegt bei ca 5.5 m aber leider kommt kein einziger tropfen Wasser raus. Jetzt habe ich gelesen, dass eine Pumpe auch zu stark sein kann. Könnte das der Grund sein, dass kein einziger Tropfen Wasser oben ankommt? Aber ich vermute mal, dass die hohe Pumpenleistung erst im Dauerbetrieb zu einer Beschädigung führt und doch zumindest mal Wasser oben ankommen sollte?:/


    Solle es nicht klappen, muss ich wohl einen Brunnen bohren lassen.


    BG

    Markus

  • im Brunnenschacht

    Welcher Brunnenschacht? Es gibt ein Brunnenrohr (Steigrohr), aber welcher Schacht ist gemeint?

    Folgendes kann getan werden:

    1. In das Brunnenrohr wird Wasser hineingegossen. Wenn dieses oben nicht überläuft sondern im Brunnenrohr verschwindet, sollte der Brunnenfilter o.k. sein.

    2. Dann die e-Pumpe anschliessen. Nach Vorschrift (!) angiessen und laufen lassen. Wenn Wasser kommt, den Ausgang mit Schieber so verengen, dass nicht mehr als 800L/h fiesst.

    Es kann sein, dass unten im Brunnenrohr kein Fussventil sitzt. Die Schwengelpumpe hat ein Stechventil. Deswegen braucht die e-Pumpe ein Rückflussventil, damit die Wassersäule im Rohr erhalten bleibt.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

    The post was edited 1 time, last by kg49 ().

  • Mit Schacht meinte ich Rohr.


    Ich habe bereits den Gartenschlauch reingehalten, Wasser fließt sofort ab.


    Pumpe habe ich laut Bedienungsanleitung in Betrieb genommen. Habe den Saugschlauch auch schon in einen Kübel gehalten, da saugt die Pumpe sofort.


    Pumpe hat selbst ein Rückflussventil. Aber wenn kein Wasser oben ankommt, bringt auch das Ventil nichts.


    :(

  • Diese komische Gummidichtung sieht sehr verdächtig aus. Gummidichtungen gehören nur an flachdichtende Verbindungen oder wenn ein O-Ring Vorgesehen ist. Das scheint mir hier nicht der Fall zu sein.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Nicht nur runternehmen. Die Schraubverbindung sollte für eine Einhanftechnik geeignet sein.

    Je länger ich mir das Bild ansehe, umso weniger scheint mir der ganze Adapter geeignet zu sein, wenn darauf die Pumpe geschraubt wird. Die Gewindegänge sind sehr kurz und man sollte das ganze in Eisen realisieren.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen