Feuchter Lehm/Ton

  • Hallo Zusammen,

    ist es möglich mit einem ordentlichen Wasserschlauch der schluffrigen Ton, (den ich leider nicht mit dem Riverside Bohrer rausbekomme) und mit einem Bohrer, zb dem Riversider Bohrer, alles nach oben raus zu schwemmen ?

    Der Riverside Bohrer hält leider den Ton/Schluff nicht. danke für die Antworten

  • ist es möglich mit einem ordentlichen Wasserschlauch der schluffrigen Ton, (den ich leider nicht mit dem Riverside Bohrer rausbekomme) und mit einem Bohrer, zb dem Riversider Bohrer, alles nach oben raus zu schwemmen ?

    Im Prinzip ja. Nur reicht ein Wasserhahnanschluss und ein Gartenschlauch dafür nicht aus.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo kg49,

    Danke für die schnelle Antwort.


    Mein Nachbar hat selber auch einen Brunnen, die Grundfospumpe hat eigentlich einen ordentlichen Druck.

    Noch zwei Fragen:

    1. Falls der Druck ausreicht, könnte man den ganzen Brunnen nach der Methode herstellen? (Wenn Steine kommen, ist es natürlich ein Problem)


    2. Hilft es mit Bohrer/Vorrichtung den feuchten Ton aufzulockern und dann rauszuplunschen (Kiespumpe ist vorhanden)?


    Danke vorab für deine Mühe

  • Es geht dabei nicht nur um den Druck (der ist gar nicht sooo entscheidend), sondern um die Wassermenge. Diese muss zig m³/h betragen, um das Material hochzuspülen.

    Es ist praktisch die Arbeitsweise einer Bohrbrunnenspülung.

    Aber es gilt immer:

    Versuch macht kluch.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Arbeitest du mit Arbeitsrohr oder senkst du das eigentliche Brunnenrohr mit Filter ab?

    Wenn direkt mit Filter, dürfte es um so schwerer werden, etwas nach oben zu spühlen, da viel Wasser durch den Filter wegläuft.

    Wie tief befindet sich das Problem?

  • Bei der geringen Tiefe...


    - Last auf das Rohr

    - Die Pumpe des Nachbarn mißbrauchen...

    mit möglichst dickem Schlauch bis zu deinem Bohrloch und an ein zB 1" Stahlrohr anschließen. Damit versuchen zu spülen... Das Wasser wird vermutlich nicht hoch steigen, da zu wenig Volumenstrom und die Filter auch noch wegleiten...

    - Saugpumpe gleichzeitig laufen lassen und versuchen, damit was von dem aufgespülten Lehm abzupumpen...

Brunnen selber bauen