Steine in der Lehmschicht

  • Haben bei einem Nachbarn versucht ein Loch zu bohren ( mit Superhandbohrer)
    Nach ca. 3m jedoch immer wieder auf handgrosse Steine gestoßen.
    Die Lehmschicht ist bereits 2 Meter dick.
    Haben nun das Problem die Steine frei zu bekommen und dann diese nach oben zu holen.
    Gibt es einen Trick?
    Wollten eigentlich ein Filterrohr einbringen.
    Bis in welche Tiefe lohnt sich dann zu bohren, wenn nur Lehm... :?:

  • Hallo,


    die entscheidende Frage dazu ist sicher:


    1. wie gross sind die Steine maximal?
    2. welchen Durchmesser hat Dein Bohrer


    Habe die Erfahrung gemacht, dass wenn der Bohrer hängenbleibt:
    entweder mal kurz hochziehen, zurückdrehen und nochmal mit Schwung drehen. So kann man dioe Steine lockern.


    Wenn jedoch Dein Bohrer wegen geringem Durchmesser die Steine nicht aufnehmen kann, hast Du ziemlich gelitten. Versuche es in dem Fall entweder mit einem selbstgebauten "Steingreifer" oder, falls der Stein richtig groß ist mit einer "Rohrbombe" (Stahlrohr mit Beton ausgegossen und vorne einen Spitzmeißel oder alten Bohrer drin) den Stein zerbröseln und dann weiterbohren.


    Liebe Grüsse und viel Erfolg


    GOTTES Segen


    Gruss Michael

  • Hallo,


    der Bohrer hat ca. 17cm Durchmesser, der konnte die Steine nicht aufnehmen, da "faustgross".
    Versuchen es nun einer "Gartenkralle-ähnlichen" Konstrukt.
    Es sind dann aber immer noch 2Meter Lehm...und dann 5Meter Sand, ob sich das für Ihn noch lohnt :?:

  • Also mein 170mm-Bohrer nahm solche Steine auf, aber die waren zum Glück auch nur vereinzelt da... äh, wie gross ist Deine Faust??? ;-)
    Das Problem ist ja auch, dass man die Steine nicht unbedingt sieht, darum auf jedenfall erstmal mit dem Bohrer lockern, bevor Du sie mit Deinem "Konstrukt" rausholst.


    Was hast Du übrigens für ein eine Rohrgröße vorgesehen? Ich habe 150er genommen, auch wenn der Aussendurchmesser statt der angegebenen 165mm sage und schreibe 174mm über den Muffen betrug. Aber es passte und hat auch sogar noch Spiel drumherum.



    Beim späteren Plunschen wackelt dann das Rohr auch nicht so sehr und Du hast mehr Wassereintrag durch eine größere Filteroberfläche. Aber ich glaube die Filterrohrschlitzung gibts nur mit 0,5mm.


    Viel Glück noch beim Bohren!


    Gruss Michael

Brunnen selber bauen