Kreiselpumpe unterhalb des Brunneneingangs

  • Hallo Zusammen,


    ein Bild sagt mehr als tausend Worte... ;)



    Normalerweise sollte die Pumpe oberhalb mit 1° Gefälle sein. Ich will die Pumpe jedoch tiefer in einem Schacht im Garten haben. Jetzt frage ich mich, ob das geht und wieso das Gefälle weg von der Pumpe soll. Wenn der Hintergrund ist, dass das Wasser zurückfließt, damit es im Hauss ggf. nicht ausläuft, dann wäre das ja egal. Wenn du Pumpe aber irgendeinen Schaden davonträgt, wäre es nicht so schön.

  • Weder noch.

    Die Leitung soll steigend verlegt werden. da Wasser immer etwas ausgast und sich dann an der höchsten Stelle eine mehr oder weniger grosse Luftblase bildet, die beim Saugen (Ansaugen) Probleme bereiten kann.

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • Danke für die schnelle Erklärung. Kommt das bei jeder Ansaugung vor, oder erst nach einer gewissen Zeit? Ich will mit der Pumpe die Zisterne befüllen und wenn die Ansaugung etwas länger dauert, wäre das nicht so drastisch. Ich kann es nur nicht einschätzen.


    Ich will auf den Brunnen eine Abdeckung machen. In den Brunnen kommt dann ein Schlauch mit einem Rückschlagventil und oben wird über ein 90° Winkel ein PE-Rohe angeschlossen.

  • Ich will die Pumpe jedoch tiefer in einem Schacht im Garten haben. Jetzt frage ich mich, ob das geht

    Geht, soll man aber nicht, siehe Beitrag von kg49.


    Ich komme von der Regenwassernutzung und weiß von vielen Fällen, wo ein derartige falsche Leitungsführung seit Jahren funktioniert. Ärgerlich nur, wenn es mal nicht funktioniert. So ein Luftpolster kann sich bilden, wenn über einen längeren Zeitraum kein Wasser gefördert wurde.


    Hilfreich dann, und auch bei der Erstinstallation, ist ein "Zufluss" an oberster Stelle, über den man Wasser in die Saugleitung bringen und sie so entlüften kann.



    Grüße

    Peter

  • OK, ich muss mal schauen wie ich es löse. Der Tipp mit dem Ventil ist eine Option. Eventuell werde ich es dieses Jahr noch "Falsch" machen und schauen wie es läuft und nächstes Jahr wenn der Bereich beim Brunnen gemacht wird, kann ich dann notfalls umplanen.


    Danke für die Hilfe!

Brunnen selber bauen