Laie braucht Hilfe

  • Hallo zusammen, ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Wir haben im Kleingarten einen Brunnen über den wir Wasser mit einer elektrischen Pumpe + Presscontrol gefördert haben.


    Nun kommt kein Wasser mehr. Die erste Vermutung war, dass die Pumpe defekt ist. Wasser aus einem Eimer zieht sie. Um sicher zu gehen habe ich mir eine andere Pumpe geliehen, auch diese förderet am Brunnen kein Wasser. Die Nachbarn um uns herum haben alle Wasser.


    Ich habe leider keine Daten zum Brunnen, Art, Tiefe etc., da wie den Garten vor Jahren so übernommen haben. Bisher lief das alles immer. Auch der Pumpenausbau im Winter und -einbau im Sommer hat immer geklappt.


    Ich habe ein paar Bilder gemacht. Kann man so erkennen um was für einen Brunnen es sich handelt und was die Ursache für das fehlende Wasser ist? Der gelbe Schlauch geht zur Pumpe. Unter dem Deckel ist eine Art Stopfen

    den man rausnehmen kann. Dann sehe ich Wasser weiter untern. Ich habe mit einem Zollstock die Tiefe messen wollen bin aber nach ca. 40 cm nicht weitergekommen. Der Zollstock stößt wo gegen.


    Ich hoffe ihr habt einen Hinweis für mich. Danke schon im voraus.







  • Wenn ich das erste Foto richtig interpretiere, saugst Du mit einem gelben Gartenschlauch (Druckschlauch) und nicht mit einem Unterdruckschlauch! Auch die Verbindung mit einer Schlauchschelle ist sehr dubios.

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • Hallo nexxor

    Du hast ja das Eck-Rückschlagventil schon offen,

    Wenn der Einsatz raus ist nimm mal ein Lot und messe mal die Höhe des Wasserspiegels.

    Eventuell ist der Brunnen dicht oder es ist kein Wasser mehr da.

    Gruß Jörg

    Hallo Jörg, das habe ich schon versucht. Da ich kein Lot zur Hand hatte, habe ich einen Zollstock genommen. Da komme ich aber nach 30 bis 40 cm nicht weiter. Der Zollstock stößt dann an. Kann das sein?

  • Wenn ich das erste Foto richtig interpretiere, saugst Du mit einem gelben Gartenschlauch (Druckschlauch) und nicht mit einem Unterdruckschlauch! Auch die Verbindung mit einer Schlauchschelle ist sehr dubios.

    Gruss

    kg49

    Danke für den Hinweis. Das erklärt wieso es beim Vorbezitzer nur ein kurzes Stück Schlauchtüllen an Schlauchtüllen als Verbindung zur Pumpe war. Die Schlauchschelle hat das bisher gut gehalten, als noch Wasser kam.

  • Hallo nexxor ,

    das kan ohne weiteres sein wenn der Brunnen nicht direkt unter deinem Rückschlagventil liegt.

    Verarbeite mal bitte den Hinweis von kg49 mit dem Saugschlauch und tausche den gegen einen Unterdruckschlauch aus un dann nur zur Sicherheit an jedem Anschluß 2 Schlauchschellen.

    Weitere Möglichkeit um den Brunnen zu testen wäre noch den Einsatz des Rückschlagventils als eventuelle Störquelle auszuschließen und diesen auszubauen .

    Dann die Pumpe so stellen daß beim Befüllen das Wasser in der Pumpe bleibt und einen Saugversuch machen.

    Laut einigen Pumpenherstellern kann das bis zu 10 min dauern.

    Die Pumpe ohne Presscontrol laufen lassen, denn die schaltet ja ab wenn innerhalb einer kurzen Zeit kein Wasser fließt.

    Noch ein Gedanke von mir :

    Habt ihr die Pumpe nur mit der Presscontrol ausprobiert oder auch mal ohne ?

    Nicht daß das Problem nicht am Brunnen sondern an der Presscontrol liegt

    Gruß Jörg

  • Nur ein Hinweis:

    Unterdruckschläuche werden nicht mit Schlauchschellen befestigt, obwohl man das auch bei Herstellern sieht, sondern mit Klemmschalen. Hier kommt es wohl auf das Material des Unterdruckschlauches an.

    Warmgemacht werden sie aufgezogen und Silikon hat dabei nichts verloren.

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • Saugschlauch besorge ich und teste das dann. Die Pumpe lasse ich momentan ohne Presscontrol laufen. Was ich mich noch frage, was ist das für ein Widerstand 30 bis 40 cm unter dem Rückschlagventil. So kann ich den Wasserstand ja nicht messen. Wenn das Brunnen nicht mehr im Wasser ist muss ich eh was neues machen. Ein Filter o.ä. ist in so einem Brunnen (Ich nehmen man an, dass es ein Schlagbrunnen ist?) nicht verbaut, oder?

  • der Widerstand wird daher kommen daß der Brunnen nicht direkt unter dem Rückschlagventil liegt und dort wohl ein Winkelstück verbaut ist.

    Unter dem Deckel ist eine Art Stopfen

    den man rausnehmen kann. Dann sehe ich Wasser weiter untern.


    ? ? ?


    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • wird daher kommen daß der Brunnen nicht direkt unter dem Rückschlagventil liegt und dort wohl ein Winkelstück verbaut ist.

    Läuft denn die Pumpe ohne Presscontrol ohne Probleme ?

    Gestern den Unterdruckschlauch angeschlossen, leider keine Änderung. Die Pumpe läuft ohne Presscontrol ohne Probleme. Habe auch eine andere Pumpe getestet, selbes Ergebnis. Es kommt kein Wasser. Hier noch mal eine Skizze der ganzen Anlage.

  • Die Pumpe läuft ohne Presscontrol ohne Probleme.

    Wurde der Presscontrol senkrecht verbaut?

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • Die Pumpe läuft ohne Presscontrol ohne Probleme

    Dann ist, bei korrekter und vollständiger Schilderung (!) der Verhältnisse, der Presscontrol defekt.

    Mal seine Wirkungsweise elektronisch überprüfen. Ist bei vorhandenen Fachkenntnissen und Messgerätren nicht schwer.

    Gruss

    kg49

    Es fördert nicht die Problemlösung, wenn von Seiten der Ratsuchenden erst nach mehreren Tagen auf einen Forenbeitrag geantwortet wird, da dies häufig ein erneutes Einlesen in die Problemstellung erfordert.


    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und vollständig beschrieben wird.


  • Dann ist, bei korrekter und vollständiger Schilderung (!) der Verhältnisse, der Presscontrol defekt.

    Mal seine Wirkungsweise elektronisch überprüfen. Ist bei vorhandenen Fachkenntnissen und Messgerätren nicht schwer.

    Gruss

    kg49

    Nein. Dann ist etwas falsch rübergekommen. Es kommt kein Wasser. Die Pumpe fördert weder mit noch ohne Presscontrol Wasser. Eine andere Pumpe wurde ebenfalls getestet um einen defekt der Pumpe auszuschliessen.

Brunnen selber bauen