Loch im Betonring ..... muß gedichtet werden

  • Hallo Brunnenfreunde,

    ich bin sehr neu hier und habe bisher auch nix mit Brunnen/Zisternen zu tun gehabt.... also wenig Ahnung und hoffe auf eure Hilfe!

    Es geht um eine Abwasserzisterne aus Beton. Diese liegt in einem kleinen Tal und gehört zu einer ehemaligen Mühle.

    Zu Forschungszwecken ist zusätzlich ein Kunststofffaß eingebaut worden um Grauwasser getrennt auffangen zu können. Zur Befestigung wurden von mir ein paar Löcher gebohrt.... bei einem habe ich durchgebohrt (d=12mm) und jetzt läuft dauerhaft Wasser rein was nicht sein soll. Es hat nämlich die Eigenschaft aufzuschäumen. Ist nix schlimmes aber gehört nicht dahin und es soll nach Abschluß wieder rückgebaut wird.

    Abdichtversuche mit Schnellzement waren nicht erfolgreich da zuviel Wasser reinläuft (nicht sprudelt)

    Wie / womit kann ich das Loch dauerhaft abdichten? Da gibt es doch bestimmt irgendwas ......

    Über Hinweise jeder Art freue ich mich


    Altbau

  • Länge des Loches?

    Von beiden Seiten zugänglich?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo kg49, sorry das ich jetzt erst antworte.... habe keine Nachricht über eine Nachricht 8)bekommen ...., es ist nur von innen zugänglich und die Länge / Tiefe des Loches ist um die 8 cm.....

    freu' mich über deine Antwort,

    viele Grüße

    Altbau

  • Bei einem sauber gebohrten Loch mit glatten Wänden ohne tiefe Riefen:

    Passenden Holzpfropfen (ca. 1-2cm) vorsichtig in das Loch eintreiben.

    Das Holz sollte aufquellen und abdichten. Dann den verbleibenden Raum im Loch (sollten so 5cm sein) mit geeignetem Material zur festen Abdichtung füllen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen