Letzte Tipps

  • Hallo Zusammen,


    Mein Brunnen-Projekt ist mit der ersten Phase soweit durch, ich habe die errechnete Bohrtiefe erreicht. Dennoch habe ich paar Unsicherheiten und dementsprechend noch paar offene Fragen. Danke vorab für die Antworten.


    Vorab meine Daten.


    - Insgesamt auf 13,2 m gebohrt.

    - 60 cm Sumpfrohr

    - 4 m Filterohre (0,3)

    - bei etwa 8,5 m war die Tonschicht zu Ende

    - Wasser führende Schicht liegt bei etwa 2,10m


    meine Fragen nun:

    1. ist es besser noch paar Meter weiter zu bohren ...wenn ja, bis wohin? (Werde nicht bis Grundwasser bohren wollen ;)

    2.Quellton auf jeden Fall mit Gewicht belasten? ( vielleicht mit der Kiespumpe?)

    3. wenn Quellton drinnen ist, ist ein Nachbohren irgendwann möglich?

    4. Wie kann ich mir sicher sein, dass es genug Wasser über die 4 Meter kommt?! (hier meine ich ggf. Klarspülen ohne Quellton zunächst???)



    Meine Unsicherheit besteht darin, dass ich den Quellton jetzt rein mache und später nicht mehr ändern kann, ODER??


    Ich danke vielmals für die Mühe.


    Gruß

    Dennis

  • hier meine ich ggf. Klarspülen ohne Quellton zunächst???)

    Du wirst doch nicht Klarspülen wollen, ohne das Rohr zu verschliessen?

    Falls doch, erst mal hier im Forenarchiv schlau machen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen