Neuling sucht Spülbohrgestänge

  • Hallo, ich heiße Martin und bin bisher nur eifriger Leser in diesem Forum.


    Ich bin ein totaler Gartenfreak und habe in meinem Garten viele durstige Pflanzen. Aus diesem Grund befasse ich mich nun schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken einen Brunnen zu bohren. Da mein Nachbar sich vor 30 Jahren die Mühe gemacht hat, einen Brunnen zu graben, weiß ich, dass einen Brunnen zu schlagen in unserer Gegend zwecklos ist. Also habe ich mir in der Bucht ein Brunnenborgerät gekauft. Bei diesem Gerät waren 15 Meter Spülbohrgestänge bei. Das Loch welches ich bohren möchte, soll jedoch 18 Meter tief werden. Also bin ich mit einem meiner Bohrrohre von Bohrgerätehändler zu Bohrgerätehändler gefahren, habe Mails an solche Firmen geschrieben, habe in Drehereien angefragt, mit immer dem gleichen Ergebnis: Haben wir nicht, oder können wir nicht...….!


    Meine letzte Hoffnung vorm Neukauf eines komplett neuen Bohrgestänges ist nun das Forum.


    Hat jemand von euch evtl. noch 2-3 diese Stangen (siehe Bilder im Anhang) rum liegen und möchte sie los werden, oder kann mir jemand sagen, um welches Gewinde, oder welchen Hersteller es sich hier handeln kann.


    Einschlägige Gewindetabellen habe ich bereits durchgeschaut....


    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus

    Martin




  • Moin,

    Leider hab ich da überhaupt keine Ahnung von - aber warum machst du da so viel Zirkus ? Flex. doch einfach ein unteres Gewinde ab und Schweiß eine anderes Bohrgestänge an dieses an, wie es sie zu Haus in der Bucht gibt. Dann hast du einen Adapter und kannst beliebig erweitern..,,,


    Mit freundlichen Grüßen


    Kurty

    Standort: 29693 Aller Leine Tal
    Erstellter Brunnen: Borhrbrunnen, 150`er Arbeitsrohr, 125`er Brunnenrohr
    Bekannter Grundwasserstand: ca. 4,5 Meter
    Bodenverhältnisse: weicher Heidesand "Mollersand" ab 5 Meter feiner Kies
    Brunnentiefe: 10 Meter (1m Sumpfrohr, 2m Filter, 7m Brunnenrohr)

Brunnen selber bauen