Anschlusshöhe tiefer als pumpe

  • hallo

    Ich überlege möchte eine schwengelpumpe

    Unter meinem haus ist eine zisterne

    Diese hat eine tauchpumpe zum entleeren. Ich würde gern noch eine schwengelpumpe mit rein hängen.

    Nun ist die öffnung am haus höher als der fussboden. Kann man dennoch eine schwengelpumpe anschliessen? Mit schlauch? Und kann der schlauch denn vernünftig ansaugen wenn er hoch liegt und dann erst runter geht?

    Hab im netzt und hier im forum nichts darüber gefunden..

    Lieben Gruß Mareike

  • Nun ist die öffnung am haus höher als der fussboden.

    ? ? ?

    wenn er hoch liegt und dann erst runter geht?

    Mach mal eine Skizze. Das kann sich kein Mensch vorstellen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Vielleicht hab ich mich blöd erklärt...


    Die zisterne ist unterm haus.

    Hauptöffnung im haus - in einem zimmer. Aber da steht ein schrank drauf.

    Von aussen ist in der aussenwand eine kleine öffnung.

    Eine elektrische pumpe sorgt dafür wenn ich den strom anschalte, das wasser hoch und rausgepumpt wird.

    Durch diese öffnung könnte man noch einen schlauf stecken


    Meine frage.. die öffnun ist bestimmt 40cm über der erde und so müsste der schlauch ja runterhängen zur brunnenpumpe..

    Kann mir durch absolutes unwissen nicht vorstellen ob das geht oder egal ist und trotzdem geht.

  • kann keiner helfen?

    wenn Du dabei nicht hilfst?

    Mach mal eine Skizze. Das kann sich kein Mensch vorstellen.

    Fotos von blühenden Blumen mit einem Schlauch haben mit einer Anlagenskizze aber auch nichts, gar nichts zu tun.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hallo Einfach Ich und alle anderen,


    erlaubt mir den Versuch, zu schildern wie Ich diesen fall Verstehe:


    Deine Bewässerung wird über eine Zisterne realisiert.

    An dieser ist bereits eine normale Gartenwasserpumpe angeschlossen, die die Wasserversorgung sicherstellt.

    Soweit so gut, funktioniert ja anscheinend auch.


    Du möchtest jetzt eine Schwengelpumpe parallel mit anschließen?!

    Also die Elektrische und die Schwengelpumpe nutzen können?!


    Ist das richtig, dass man auf dem Bild das Saugrohr der elektrischen Pumpe sieht?

    Dort möchtest du einen Saugschlauch für die Schwengelpumpe durchschieben?

    Was meinst du mit Schlauch runterhängen?



    Grundsätlich gilt aber:

    Solange du keine Luft in der Saugseite hast sollte (unter Beachtung der Physikalischen max. Saughöhe von 8m) kein Problem entstehen. Wichtig wäre dass du die Saugleitung vernünftig entlüften kannst.


    Ich spare mir mal die weiteren Erklärungen, weil ich ja nicht weiß ob ich dich richtig verstanden habe und ob alles so zutrifft wie ich denke.


    Deshalb gilt nach wie vor: Mehr Informationen bitte.


    Ich kann verstehen dass es dir schwer fällt, die nötigen Informationen kurzgefasst und für Alle verständlich niederzuschreiben.


    Eine Skizze wäre wirklich hilfreich.


    Gruß

Brunnen selber bauen