Fragen zur Mascontrol

  • Hallo Forum,


    ich habe jetzt meinen Brunnen soweit fertig und mir die Mascontrol gekauft, weil ich damit meine 5/4" - Verrohrung durchgängig beibehalten kann. Leider ist es bei mir so, dass die Mascontrol nicht irgendwo im Haus o.ä. unterbringen kann, sondern sie direkt im Brunnenstübchen montieren muss (direkt auf den Brunnekopf). Ich habe vorher auch gesehen, dass das auf Dauer nicht optimal ist, weil die Mascontrol zwar IP 65, aber nur bedingt wassergeschützt ist. Aber ich habe auch keine preislich vernünftige Alternative gefunden. Das Brunnenstübchen ist innen sicher nicht nass, aber eine feuchte Athmosphäre herrscht dort schon. Die Temperaturen dürften einigermaßen stabil sein, außer dem Sommer-/Winter-Unterschied.


    Meine Fragen zur Mascontrol:


    1. Ist das Rückschlagventil notwendig (meine Brunnenpumpe hat ja schon eines) und könnte man es überhaupt entfernen?

    2. Ist die Mascontrol winterfest (mit dem RSV kann das Wasser ja im Grunde nicht entleert werden und eine Absperrung soll davor ja nicht eingebaut werden)?

    3. Kann ich mit einfachen Mitteln den Korrosionsschutz der Elektronik verbessern (Nähte abkleben, Tüte drum rum o.ä.)?

    4. Meine Idee war direkt auf den Brunnenkopf die Mascontrol zu schrauben, am AUsgang dann einen 90°-Bogen, daran dann eine Flachverschraubung, um für Inspektionszwecke die Verrohrung einfach vom Brunnenteil trennen zu können und die andere Seite der Flachverschraubung dann mit meinen DN32 PE-Rohren zu verbinden. Oder gibt es da eine bessere Idee?


    Schon mal Danke
    Andi

  • Das Brunnenstübchen ist innen sicher nicht nass, aber eine feuchte Athmosphäre herrscht dort schon. Die Temperaturen dürften einigermaßen stabil sein, außer dem Sommer-/Winter-Unterschied.

    Und genau deswegen wird die Elektronik früher oder später Ausfallerscheinungen zeigen.

    Zu 1 +2.

    Aus dem Grund entfernt man das RV an der Pumpe und ersetzt das minderwertige RV des Strömungsschalters durch ein Qualitäts-Schräsitz-RV., Das kann bei Bedarf ohne Auftrennen der Leitung z.B. belüftet werden.

    Zu 3 Nein

    Zu 4 Man soll seine eigenen Ideen schon verwirklichen. Obs was taugt, zeigt die Zukunft.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Kann ich das RV dann auch hinter dem Druckschalter einbauen

    Was heisst hinter?

    In Flussrichtung muss(!) das RV vor dem Strömungsschalter eingebaut werden.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Weil es den Druck für den Strömungsschalter halten muss.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen