suche unten ansaugende Pumpe

  • Hallo zusammen und frohe Ostern

    Ich suche eine Tiefbrunnenpumpe welche 4" nicht überschreitet und unten ansaugend ist!
    Ein weiteres Kriterium ist die Stromleistung.
    Ein weiteres Augenmerk richte ich auf die Sandverträglichkeit.

    Jemand Ideen??
    Bin über jeden Beitrag dankbar.
    Gruß, David

  • Es gibt da einige Hersteller die solche Pumpen verkaufen.


    Du kannst dich ja mal mit unserem Shop in Verbindung setzen und fragen ob da was auf Lager ist.


    Sonst würde ich dir den Tipp geben das du Tante Google mal fragst.
    Tiefbrunnenpumpe bei Bildersuche eingeben und schauen welche Pumpe nicht unterbrochenes Gehäuse hat, die saugen unten an.
    Die anderen sind meist mittig getrennt, Motor, Pumpe und saugen dann dort an.

  • Hallo FN,

    danke Dir erst einmal!
    Den Shop werde ich nach den Feiertagen kontaktieren.


    Leider fand ich bisher keine passenden Ergebnisse bei der Tante:confused:
    Ich schlag mich schon seit geraumer Zeit damit herum & finde einfach keine, meinen Vorstellungen entsprechenden Pumpe.
    Eine Membro 1800 besitze ich bereits. Also scheiden Membranpumpen schon einmal aus.


    Gruß

  • @FN
    Danke für Deine Mühe, aber ich gehe immer mehr von den Watt-Monstern ab - in Richtung Solarpumpe!
    Das Wasser geht bei mir eh in eine Zisterne und von dort zum Verbraucher.

    Währe jedoch froh zu Wissen wo diese ansaugt und wie hoch die Sandverträglichkeit ist. Vlt. meldet sich noch jemand.

    Apropos:
    Mit "Sandverträglich" meine ich nicht Sand im klassischen Sinne!
    Wenn ich aus meinem Brunnen Wasser gepumpt habe, war es optisch klar.
    In einem Gefäß jedoch leicht Milchig.
    Diese Milchigkeit bleibt auch mindestens 48Std bis sich alles abgesetzt hat.

    Jemand eventl. ne Idee wie man das Filtern könnte, ehe es in die Zisterne fließt?

    Gruß

  • So habe mir die ONK angeschaut.
    Sie saugt oben durch ein Gitter an.
    Habe noch eine vom Eichhörnchen Markt da, die saugt unten an.
    Hat 10 cm über dem Boden seitlich Ansauglöcher. Ist aber in der Anschaffung nicht günstig.
    Dann kam ich noch an eine von TIP ran, die saugt unten an.


    Wie das mit den Sonnenscheinpumpen läuft kann ich nicht sagen, zu wenig Erfahrung.


    Sand verträglich sind Schraubenpumpen, die gibt es auch als Tiefbrunnenpumpen.

  • thx!
    ich meine, die Solarpumpen sind ähnlich dem Prinzip einer kleinen Membranpumpe aufgebaut!?

    Bleibt nur noch das Problem der Filterung, falls dieses überhaubt bei den Solarpumpen auftaucht (trat bisher nur beim Klarpumpen mit der Membro auf)!

    Ich stells diese Frage aber dann in den Bereich Wassertechnik

    Gruß

Brunnen selber bauen