Welche Kiesgröße für Schachtbrunnen?

  • Hallo,


    zum Kies habe ich zwei Fragen?
    Welche Kiesgröße verwende ich als Fundament für Betonschachtringe?
    Welche Kiesgröße brauche ich zwischen Betonschachtringen und Erdreich?
    Wäre dankbar für Antworten.
    Gruß, Gregor!

  • Ich verstehe die Frage so, dass der Kies als Filter zur Vergrösserung der Wassereintrittsfläche eingebracht werden soll.
    In diesem Fall richtet sich die Kiesgrösse nach der Korngrösse des Umgebungserdreiches.
    Für weitere Informationen wäre eine Skizze des geplanten Brunnenaufbaus mit Angabe der Erdschichten recht nützlich.
    Gruss
    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • So kann man es natürlich auch sehen :-)
    Als Fiterstrecke war der Kies gar nicht angedacht.
    Auf jeden Fall muss der verbleibende Raum zwischen Betonschachtringen und Erdreich verfüllt werden.


    - bis ca.1,5m fester Mutterboden (Erde)
    - ab ca. 1,5m bis 2,5 Stein/Kiesel/Flussstein Gemisch (Grundstück direkt an Bachlauf gelegen)
    - ab 2,5m Lehm


    - Aber auf dem Lehm wollten wir auch noch mal etwas Kies auftragen damit das Wasser ungehindet
    durch die Brunnensohle fließe kann


    Gruß Gregor

  • Hallo Gregor, nimm doch bitte einfach das Erdreich was du schon aus dem Boden heraus gegraben hast. Ich meine jetzt natürlich nicht den Lehm sondern den Kies und die wasserdurchlässigen Sedimente. Wenn du das natürlich schon abgefahren hast würde ich mir beim Baustoffhändler feinen Flusskiesel bestellen und damit die Brunnenringe verfüllen.



    Volki

Brunnen selber bauen