Wasserader finden - Alternative zur Rute?

  • Guten Abend allerseits,


    ich bin ganz neu in dem Thmea Brunnenbau.
    Und zwar möchte ich für einen Schwimmteich einen Brunnen bohren.


    Das Problm ist, dass ich nicht weiß wo sich Grundwasser befindet.


    In der Nachbarschaft heißt es ist schon in 7m oder so was da, wenn man eine Ader findet.


    Gibt es alternativen zur Wünschelrute? Gibt es Leute hier, die Durch eine Wünschelrute tatsächlich Wasser gefunden haben?


    Kann man das nicht durch dünne Bohrer anbohren?



    Schöne Grüße
    Tobi

  • Hi Tobi warst du schon mal in der Rubrik Grundwassertiefen? ist was dabei?!
    Ansonsten liegst du bei deinem Nachbarn gar icht so falsch in Sachen Grundwassertiefe. Du kannst eine Pilotbohrung machen mit einem kleinem Bohrdurchmesser. Allerdings lässt sich ein Bohrloch mit einem kleinen Durchmesser schwerer aufweiten als eine neue Brunnenbohrung zu erstellen


    volki

  • Hallo, in der Tat kann man dies machen. Bei mir funktioniert es jedenfalls.

    Unabhängig davon wäre es einfacher, die Baugrundverhältnisse vorab durch eine einfache Sondierbohrung zu erkunden. Diese Bohrung würde auch Auskunft darüber geben, ob und in welcher Tiefe Grund- bzw. Schichtenwasser vorhanden ist. Das wäre in jedem Fall billiger, als gleich einen Brunnen zu bohren, zumal dann mit den Baugrundergebnissen daüber zu entscheiden ist, wie der Brunnen bzw. der Brunnenausbau auszusehen hat.


    Ich als Baugrundgutachter habe da meine einschlägigen Erfahrungen. Sie können mir bei Bedarf eine eMail schreiben und so Kontakt aufnehmen.