Quelle als brunnen fassen

  • Hallo,

    Ich habe auf meinem Grundstück wo wir bauen wollen eine sprudelnd.... Also wirklich sprudelnde Quelle entdeckt...

    Jetzt ist die Frage wie diese zu fassen ist.


    Bisher kam das Wasser immer hoch und wurde über einen Staustein abgeleitet.


    Es handelt sich hierbei wohl um eine Grundwasserquelle.


    Das Wasser wurde über den Staustein in ein stein rohr und dann in den Kanal geleitet.


    Über Infos und Anregungen würde ich mich sehr freuen.


    Gruß,

    Michael

  • Und wo soll das Wasser hin, wenn die Quelle gefasst ist?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Da es sich um einen Arteser handelt, würde ich die Finger davon lassen und es einer Fachfirma (aber einer richtigen) übergeben. Falsch gefasste Arteser können ein sehr dynamisches Eigenleben entwickeln.

    mittels eines überlaufen im Schacht ins abeassersystem geleitet werden.

    Das ist so mit der Behörde abgesprochen?

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Hi, danke für die Antworten.

    Kann es denn sein, daß der arteser bereits 1m unter dem Erdreich sitzt?


    Grundwasser eingepegelt bei 489,5 bis 491,07m über NN


    Gelände Höhe 492,01m NN

    Das Wasser sprudelt aus einem Loch bzw exakt an einer Stelle bei ca 489, 7m NN.

    Tiefer war ich noch nicht.

    Bisher war das Erdreich in dem Bereich oberhalb ca 20 qm sehr sumpfig.

    Es gab schon immer eine Ableitung in das Abwasser.

    Dort war ein Stein mit einer Mündung zylindrisch aus beton, dort wurde das Wasser gefasst und abgeleitet.

    Kann ein arteser so gering unter der Erde sein?


    Gruß,

    Michael

  • Kann ein arteser so gering unter der Erde sein?

    Arteser bedeutet ja, dass der Druck des Grundwassers so gross ist, dass es bei einer ebenen Fläche nach oben an die Oberfläche austritt. Du schreibst ja, dass das Wasser nicht steht, sondern sprudelt. Das spricht nicht für ein Sumpfgebiet, in dem sich Stauwasser ansammelt.

    Mehr wird ein Geologe vor Ort sagen können.

    Es gab schon immer eine Ableitung in das Abwasser.

    Nicht dass ich jetzt Schwarzmalerei betreiben möchte, aber wurde der Brunnen im Grundbuch erfasst und die Ableitung ins Abwasser amtlich vorgesehen?

    Hier in der Gegend wo ich wohne, muss seit einigen Jahren eine ganze Stadt Abwassergebühren bezahlen, weil sie einen Bach, der meisten praktisch eingetrocknet ist, schon vor ewigen Zeiten in das Kanalnetz geleitet hat.

    Hat jahrzehnte kein Hahn danach gekräht und dann gab es eine Verordnungs- oder Gesetzesänderung, jedenfalls sind Einleitungen in das Abwasser (Kläranlage) gebührenpflichtig.

    Nicht dass Du da noch auf einer Zeitbombe sitzt.


    Die durchzuführenden Schritte müssen genau überlegt werden.

    Es wird hier im Forum wohl keiner sein, der dazu detaillierte Ratschläge geben kann.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Danke,

    Jetzt hätte ich noch eine frage:

    Wäre es wohl möglich des Alteser mittels Drainage unterhalb der Oberfläche umleiten und so an einer anderen Stelle sammeln???


    Rein theoretische Frage.

    Danke

  • Achso, das Abwasser läuft in einen Schacht von der Gemeinde, wo auch das sickerwasser eines spielplätze einläuft und von dort aus in den Nähe gelegenen Bach.

    Der Schacht ist erst vor 2 Jahren erneuert worden und der Ablauf ist wieder hergestellt worden.... Städtischer seits.

Brunnen selber bauen