DN100 Rohr in 25m Schachtbrunnen stellen?

  • Liebes Forum!


    ich habe ein 25m Schachtbrunnen, ca. 2m Durchmesser, ca. 1900 gemauert mit 9m Wassersäule. Ergiebigkeit und Sandgehalt sind noch unbekannt. Ich betreibe ein Beregnungssystem von einer großen Zisterne die ich mit dem Brunnenwasser füllen möchte und auch zur Unterstützung der Getrieberegner nutzen möchte (selbe Druckleitung). Ziel sind oben am Brunenn 4bar bei 4m3/h (= 3bar für Beregner, = 5,5bar an der Wasseroberkante).


    Sollte ich eine Zisternenpumpe wie die Pedrollo NKm 4/6-N nehmen und bei circa 3m Tiefe hinhängen?

    Oder kann ich auch ein DN100-Rohr unbefestigt reinstellen (2m zu, 4m Filterstrecke 0.5mm, 20m zu) und dort eine 4" Tiefbrunnenpumpe wie die Pedrollo 4Block 4/13 reinhängen?



    Lieben Dank,

    Andreas Richter

  • arichter

    Changed the title of the thread from “DN Rohr in 25m Schachtbrunnen stellen?” to “DN100 Rohr in 25m Schachtbrunnen stellen?”.
  • unbefestigt reinstellen

    Unbefestigt nicht. Die Pumpe schlägt durch ihr Anlaufmoment.

    Du kannst aber für eine Tiefbrunnenpumpe einen Strömungsmantel "basteln" und dann die Pumpe einfach in den Brunnen hängen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • hallo,

    ich glaub man sollte erstmal gucken wie lange der schachtbrunnen braucht um wieder bei 9m wassersäule zu stehen, nach dem kompletten abpumpen.

    Pumpversuch.

    Gern auch im Winter , nach starkem Regen, um Unterschiede im Jahreslauf oder der witterung zu erkennen.

    Dann erst die pumpenstärke entscheiden, im zusammenhang mit anderen parametern.

    zum beispiel gewünschter Druck in bar der Hauptleitung.

    Auch Dank des Forums hier und der Mithilfe von engagierten verkäufern von v2a teilen konnte etwas realisiert werden - siehe foto-.

    das ist eine 400v tiefbrunnenpumpe mit kühlmantel, betongewicht, ansaugstrecke mit schutz-sieben und Seil zum Heben

    durch das gewicht von hier ca 70 kg brutto (ca. 50 kg beton), steht die pumpe fast senkrecht und der ansaugbeginn ist bei den sieben etwas oberhalb des oberen pumpenendes.

    Eventuell kann es Dir als Bild helfen, etwas kleinerews zu entwickeln.

    Im Beton befinden sich noch zwei 90 Grad Bögen jeweils am Rand links und rechts und ein T-Stück in der Mitte.

    Laut Display im Steuerkopf 116 l Minute max., weiss nicht ob es stimmen kann.


    Dazu wurde ein Strömungswächter verbaut.

    Das schreibe ich hier, da 9m Wassersäule GANZJÄHRIG , bei 2 m Schacht -Durchmesser doch nicht nichts ist. MfG

  • Hier ein Update zum Brunnen. Wir haben die Kuppel in circa 3m Tiefe abgebaut, sodass wir dort gerade nach oben mauern können. Der Durchmesser ist etwas mehr als 2m aussen. Ein Wahnsinnsgefühl neben dem 20m Loch zu stehen, was Jahrzehnte kein Tageslicht gesehen hat.



Brunnen selber bauen