DN100 Rohr in 25m Schachtbrunnen stellen?

  • Liebes Forum!


    ich habe ein 25m Schachtbrunnen, ca. 2m Durchmesser, ca. 1900 gemauert mit 9m Wassersäule. Ergiebigkeit und Sandgehalt sind noch unbekannt. Ich betreibe ein Beregnungssystem von einer großen Zisterne die ich mit dem Brunnenwasser füllen möchte und auch zur Unterstützung der Getrieberegner nutzen möchte (selbe Druckleitung). Ziel sind oben am Brunenn 4bar bei 4m3/h (= 3bar für Beregner, = 5,5bar an der Wasseroberkante).


    Sollte ich eine Zisternenpumpe wie die Pedrollo NKm 4/6-N nehmen und bei circa 3m Tiefe hinhängen?

    Oder kann ich auch ein DN100-Rohr unbefestigt reinstellen (2m zu, 4m Filterstrecke 0.5mm, 20m zu) und dort eine 4" Tiefbrunnenpumpe wie die Pedrollo 4Block 4/13 reinhängen?



    Lieben Dank,

    Andreas Richter

  • arichter

    Changed the title of the thread from “DN Rohr in 25m Schachtbrunnen stellen?” to “DN100 Rohr in 25m Schachtbrunnen stellen?”.
  • unbefestigt reinstellen

    Unbefestigt nicht. Die Pumpe schlägt durch ihr Anlaufmoment.

    Du kannst aber für eine Tiefbrunnenpumpe einen Strömungsmantel "basteln" und dann die Pumpe einfach in den Brunnen hängen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen