Rammbrunnen in München wird einfach nicht klar

  • Hallo


    hier meldet sich ein weiterer Neuling :)


    Ich habe mich im Vorfeld leider nicht ausreichend informiert und einfach einen Brunnen schlagen lassen. Gebohrt wurde dabei schon mal nicht. Spitze mit 1m gelöchertem Rohr und dann weitere 7 oder 8 Meter, Pumpenstock und Handschwengelpumpe. Ein weiterer Filter ist im Rohr unten damals nicht zu sehen gewesen!!!


    Beim ersten Gegenspülen kam einiges an Sand nach oben. Dann habe ich wirklich sehr lange (wurde 2017 errichtet) und viel mit der Schwengelpumpe bis heute „klar“ gepumpt. Das Wasser ist und bleibt aber mit wenigen Ausnahmen immer leicht trüb mit Schwebstoffen. Auch habe ich immer mal eine Zeit lang die sicher viel zu starke ungedrosselte E-Pumpe (ebara) laufen lassen. Bei dieser verschmiert aber immer das feine Filtergewebe recht schnell und dann ist kein durchgängiges Fördern mehr möglich. Eingefülltes Wasser läuft einwandfrei ab, kein überlaufen.


    Gibt es hier noch Hoffnung und ein paar empfohlene Tricks (Gegenspülen, Rohr ein Stück ziehen oder weiter einschlagen,...) oder bohre ich neu und richtig?


    Danke und Gruß

  • oder bohre ich neu und richtig?

    Der einzige erfolgversprechende Weg. Alles andere verläuft nach Trial and Error.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

  • Das habe ich befürchtet :(

    Brunnen bohren steht leider gar nicht auf meiner viel zu langen to-do Liste und ist ja doch ne Menge Arbeit. Vielleicht opfere ich nur noch ein paar wenige Stunden und versuche den Brunnen zu retten.


    Sollte das alles nicht klappen:

    Frage ich da mal einen Brunnenbauer aus der Region oder ist das ein viel zu teurer Spaß? Habe kein Gefühl was so etwas kostet.

    Oder lade ich mir das pdf runter und gehe es an? Der Münchner Boden ist ja schon recht steinig, gibt es Erfahrungswerte wie viel Zeit und Kosten man veranschlagen muss?

    Spricht etwas dagegen das alte Rohr zu ziehen (wenn es gelingt) und dort zu bohren (Position im Garten bietet sich einfach an)?


    Danke

  • Spricht etwas dagegen das alte Rohr zu ziehen (wenn es gelingt) und dort zu bohren (Position im Garten bietet sich einfach an)?


    Die einzige Frage, die eindeutig beantwortet werden kann: Nein, es spricht nichts dagegen.

    Oder lade ich mir das pdf runter und gehe es an? Der Münchner Boden ist ja schon recht steinig, gibt es Erfahrungswerte wie viel Zeit und Kosten man veranschlagen muss?

    Wenn Du über einem alten Flussbett mit dicken Kieseln, Wackern liegst, halte ich ein Selbstbohren für unmöglich.

    Auch ein Brunnenbauer wird seine Mühen haben bzw. muss grosses Gerät auffahren.

    Die Kosten dafür sind regional sehr unterschiedlich. Alles um 100 € pro Meter würde ich als günstig ansehen.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen