Gas in saugleitung

  • Guten tag


    Ich habe mir einen Brunnen bohren lassen, der ca. 50 Meter tief ist. 50 er Kunststoff rohr.

    Als Pumpe benutze ich ein hauswasserwerk ungarischer Herkunft, da ich hier lebe.

    Meine Problem ist jenes. Wenn man Wasser zieht, kommen zuerst mal die ca. 15liter Wasser vom Tank des wasserwerkes. Danach zieht die Pumpe luft(Gas) , ca 30 40 Sekunden und dann kommt Wasser.

    Wenn das Wasser läuft funktioniert das ganze prima. Aber wenn man den hahnen schließt, ist es bei der nächsten wasserentnahme wieder das gleiche.

    Der Brunnenbauer hat mir gesagt, dass dies mit Gas im Boden zu tun hat.

    Kennt dieses Problem jemand?

    Wie gesagt, wenn das Wasser einmal fließt, funktioniert es einwandfrei.

    Wenn man aber nicht wartet bis das Wasser nach 30/40sek. Kommt, schaltet eben auch die Pumpe nicht aus.

    Wäre dankbar für eine antwort


    Grüße aus ungarn

  • Der Brunnenbauer hat mir gesagt, dass dies mit Gas im Boden zu tun hat.

    Eine gewagte Behauptung, die nur stimmen könnte, wenn Du Mineralwasser förderst.


    Wenn man aber nicht wartet bis das Wasser nach 30/40sek. Kommt, schaltet eben auch die Pumpe nicht aus

    Da fehlt dann ein Trockenlaufschutz.

    Gruss

    kg49

    Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar formuliert und vollständig beschrieben wird.


    Dazu gehört hier im Forum vor allem die Beschreibung der Randbedingungen eines zu lösenden Problems,

    also z.B. Schichtenverzeichnis, Brunnenausbauplan, genaue Typenbezeichnung der Pumpe.

    Wenn Daten nicht zur Verfügung stehen, sollte das auch angegeben werden.

Brunnen selber bauen