Brunnenbau hat begonnen (Tagebuch)

  • So, nun hab ich auch mal angefangen.


    Hab vor 1 Woche den Erdbohrer bekommen, musste aber noch was im Keller erledigen.


    Habe mir dann heute den heißesten Tag der Woche ausgesucht *g*


    Hab nun mal kurz angetestet und bin bei 2,30m Tiefe. (wie gesagt, ist es erstens über 30°C und zweitens hab ich noch vorbereitungen zu treffen für die neue Heizung die hoffentlich bald kommt).



    0,0m - 0,8m - dunkelbrauner Mutterboden
    0,8m - 2,3m - gelber feuchter Sand
    2,3m - x,xm- liegt noch im dunkeln ;)

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

  • So, zwischen den Regenpausen immer mal wieder für ne halbe Stunde weiter bohren können...


    Bin jetzt bei ca. 4,70 Meter und so langsam geht es schwer und langsam vorran.
    Der gelbe Sand wurde inzwischen rot und die Förderschnecke ist auch nur noch halb voll zu bekommen (egal ob ich 3 oder 10 umdrehungen mache)


    0,0m - 0,8m - dunkelbrauner Mutterboden
    0,8m - 3,5m - gelber feuchter Sand
    3,5m - 3,8m - gelber feuchter Sand mit vereinzelten glatten Kieselsteinchen
    3,8m - 4,7m - roter feuchter Sand (oder ist das Ton/Lehm) !?



    PS: bin froh, dass ich morgen nen MAssagetermin habe... mein Rücken fühlt sich an wie Wackelpudding *g*

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

  • Bilder mache ich morgen mal.


    Hatte eigentlich vor, mit dem Erdbohrer solange zu bohren bis es nass wird...
    Dann wüsste ich nämlich genau wie viel Brunnenrohr ich bestellen muss (Will nicht später nochmal 1 Meter nachbestellen müssen bzw. 5m übrig haben).


    Gibt es dann probleme wenn ich auf Wasser stoße und ich mache erst 1 Woche später weiter mit der Kiespumpe ?


    Hab nämlich noch keinen Plunschi, keine "Holzklammer" fürs Gewicht, keinen Dreibein/Dreibock für die Seilwinde etc....

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

  • Hei,


    selbst wenn es nass wird, weißt Du noch nicht, wie tief Du weiter rein musst.
    Kann ja sein, dass es feiner Sand ist. Dann musst Du solange tiefer gehen, bis
    Du in eine gröbere Schicht kommst...



    Grüße,


    Tom

    Ich habe "nur" zwei Betronringsickerschächte mit viel Wasser darin.
    Geplant ist auf jeden Fall noch ein ordentlicher Bohrbrunnen (ca. 12m tief, durch eine Lehmschicht in ca. 3m Tiefe), da mir die Wasserqualität der Sickerschächte nicht ausreichend sicher ist.

  • Ja aber wieso "muss" es dann schnell gehen ?


    Beispiel:
    Ich mache morgen weiter und erst in 2 Meter oder 3 kommt Wasser.... Dann ist aber sicher schon Abend und ich fühle mich wie ne scheibe Brot und bin fix und fertig...


    Dann kann ich schlecht den Plunschi auspacken und noch weitere 5 Meter runter... :)

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

  • Hallo Bremser,


    dein Projekt gefällt mir. Ich kann immer nur am WE was machen. Ich habe auch vor einer Woche begonnen. Viel Erfolg .
    LG Volker

  • Ich konnte leider garnicht mehr weiter machen.


    Das Wetter ist einfach viel zu mies.
    Bei 10°C im Regen zu stehen macht keinen Spaß :)


    Habe aber die Zwangspause dahingehend genutzt, dass ich ein paar Holzbalken gekauft habe um einen Dreibein/Dreibock oder ähnliches zu bauen.
    Zudem ist mein Brunnenrohr auf dem Weg und meine Kiespumpe hier aus dem Shop ist auch gestern schon gekommen (Nach nur 4 Tagen.... und da lag das Wochenende noch dazwischen) !!! --> Hier mal ein dickes Lob an den Brunnenbau-Shop *gefällt mir* :)

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

  • Hier mal ein Bild vom letzten Bohrgut




    Und so sieht derzeit der Handbohrer aus ;)

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

    Edited 2 times, last by Bremser ().

  • Hallo,


    danke der Nachfrage :)


    Leider steht das Loch noch bei einer Tiefe von ca. 5 Meter


    Das Wetter war in der letzten Zeit ziemlich mies und ungemütlich.
    Und leider hatte eine andere "Baustelle" mehr priorität.


    Mein alter Ölkessel Baujahr 1983 musste ausgetauscht werden.
    Das hat bedeutet: Öltanks rausschneiden und entsorgen, Wände abklopfen, neu verputzen, Diese "Wand" in denen die Tanks standen wegklopfen (war irgendwie das stabilste im Haus) *g*
    Kaminsanierung für das Gas-Brennwertgerät, 2 Puffer reintragen, Solaranlage (Solarthermie) aufs Dach, Leitungen vom Dach bis in den Keller ziehen etc.


    Sobald wieder etwas mehr Zeit ist (und man draußen nicht erfriert) werde ich aber wieder am Loch weiterbuddeln ;)


    Bin mir nur noch nicht sicher wie ich diesen "Dreibock" bauen soll....


    Sobald es etwas neues gibt, gebe ich aber natürlich bescheid :)

    - Brunnen geplant
    - Tiefe bis Grundwasser: Laut LUA 6-10m
    - Art des Brunnens -> vorzugsweise Bohrbrunnen
    - Bodenbeschaffenheit unbekannt


    66740 Saarlouis

Brunnen selber bauen