Brunnen mit Bauhaus Leih Brunnenbohrer

  • Hallo hedgehog,
    wenn ich dein Bohgerät sehe werde ich neidisch. Ich plage mich mit meinem Handbohrer in die Tiefe. Hab gleich auf der Bauhausseite nachgeschaut, leider gibts bei uns in der Gegend keinen Bohrer. Zwischenzeitlich ist auf meiner Baustelle viel passiert. Muss mal wieder ein Update verfassen.
    Gruß
    Bohrfisch

    Vorhaben: Borhbrunnen im Garten zur Gartenbewässerung
    Plan: Erdbohrer bis zum Wasser und dann mit Kiespumpe im Arbeitsrohr weiter. Wasser bei 4Meter
    Ausrüstung: Erdbohrer Durchmesser 150 mit 10 Meter Gestänge, Kiespumpe Durchmesser 100, Elekroseilwinde, Gerüst, 5,5M 115 Brunnenrohr, 3M 0,3 Filterrohr, 0,5M Sumpfrohr, Hauswasserwerk, Jetpumpe
    Aktueller Stand: nach 4 Metern lehmigen Boden kamen 50cm Lehm dann Kies und Wasser, danach Sand.
    IST --> 5,6Meter
    SOLL --> 9-10Meter

  • Hallo,

    ich wollte dieses Theme nochmal rausholen, da ich auch einen Brunnen mit dem Bauhaus Leihgerät bohren wollte.

    Welches KG Rohr habt ihr in das gebohrte Loch gesteckt?

    Es wird ja mit 150mm vorgebohrt, passt dann trotzdem ein 160er KG rein?

    Ich hab ne Plunsche mit 100mm Durchmesser, da wird’s in einem KG125 doch bissl eng.


    Danke & Grüße

    sepplmatze

  • Habe mir vor ca. 1 Jahr das Gerät in Oggersheim ausgeliehen. Hatte einen Satz 150er Bohrer und nochmal ein paar mit kleinerem Durchmesser. Habe dann auf 14m tief gebohrt und konnte bis auf ca 6m ein 160er Schutzrohr schnell reinstecken, bevor mir das Loch zusammengefallen ist. Hat alles wunderbar funktioniert.

    Danach begann nur das Leid mit der Schlemmpumpe...

  • Hallo,


    ich spiele gerade mit dem Gedanken mir ein solches Gerät zuzulegen. Daher versuche ich viele Informationen und Erfahrungen zusammen zu suchen.


    ich interessiere mich speziell für den „Erdfuchs 25“. Scheint mir das Nachfolgemodell, bzw eine Nummer größer zu sein. Den Hersteller habe ich bereits angeschrieben, die Beantwortung meiner Fragen laufen derzeit jedoch sperrlich.


    Hat noch jemand Erfahrung mit den Geräten sammeln können? Wo man da preislich landet ist mir auch noch ein Rätsel, ich tippe um die 10.000.


    Mit freundlichen Grüßen


    Kurty

    Standort: 29693 Aller Leine Tal
    Erstellter Brunnen: Borhrbrunnen, 150`er Arbeitsrohr, 125`er Brunnenrohr
    Bekannter Grundwasserstand: ca. 4,5 Meter
    Bodenverhältnisse: weicher Heidesand "Mollersand" ab 5 Meter feiner Kies
    Brunnentiefe: 10 Meter (1m Sumpfrohr, 2m Filter, 7m Brunnenrohr)

  • Habe mir vor ca. 1 Jahr das Gerät in Oggersheim ausgeliehen. Hatte einen Satz 150er Bohrer und nochmal ein paar mit kleinerem Durchmesser. Habe dann auf 14m tief gebohrt


    Hallo Sepplmatze, wie bist du auf die 14m gekommen? Ich lese auf der Bauhaus Seite immer nur 10m. Grundwasser soll bei mir hier in 10-15m Tiefe sein, von daher sind 10m etwas knapp. Gruß Weyli

  • Beim Bauhaus in Oggersheim gibt es 9x150er Bohrer, also 9m Tiefe. Dann waren da noch welche mit kleinerem Durchmesser dabei (weiß nicht mehr, welcher Durchmesser), sodass ich in Summe 14m Bohrgestänge hatte.

    Wenn du zuerst die 150er und dann die kleineren nimmst, kann man also ein Schutzrohr von 160 Durchmesser bis auf 14m reinschieben - sofern da noch kein Wasser ist. Kommt aber halt auch auf den Boden an.

Brunnen selber bauen