kann ich es so machen?

  • hi,


    so bin dann mal von ner party nach hause und musste unbedingt noch ne wasserprobe nehmen (pumpe läuft noch).
    anbei 2 bilder:
    richtig klares wasser auch nach dem abgießen kein sediment zu sehen.
    es scheint geglückt zu sein.
    ich bin sehr zuversichtlich und hoffe das es so bleibt.
    ich werde die pumpe wohl bis morgen abend laufen lassen.
    klasse bin richtig happy das es wohl doch noch geklappt hat mit meinem brunnen.
    momentan muss ich sagen: man ist der brunnenbohrer doof das er nicht auf mein vorschlag eingegangen ist.
    ich hoffe ich bin morgen abend auch noch so zuversichtlich.


    so muss pennen haut rein!

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • so pumpe läuft noch.
    habe die gardenadüse mal weiter geöffnet.
    kam wieder etwas sediment mit hoch.
    ich denke es liegt daran das anscheind ein größerer sog im brunnenrohr stattfindet ergo zieht sich sediment hoch.


    ich lass noch ne nacht laufen berichte morgen nochmal.


    mfg

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • scheint nicht geklappt zu haben.


    habe den 32er saugschlauch in gebrauch der ging wunderbar in das dn35er rohr.


    aber meine pumpe fördert sand.
    da ist wohl irgendwie noch ne sandschicht im bereich der filterstrecke und dem 2-3,15mm kies.
    anders kann ich mir nicht erklären woher der sand kommt.
    wenn ich die pumpe mal für 2-3 minuten ausschalte und danach wider anstelle, kommt richtig trübes wasser hoch. je länger ich se dann laufen lasse umso klarer wird es.
    stell ich sie wider aus und wieder nach 2-3min an so komt wider trübes wasser hoch.
    habe das jezt schon par mal gemacht da ändert sich nix.
    habe auch einmal den saugschlauch rausgeholt und runtergelotet die tiefe passte da noch.
    kann sein das wnn die pumpe länger nicht läuft das er versandet. aber ich kann ja nicht ewig pumpen.


    was soll /kann ich machen??


    mfg
    der verzweifelte olsche

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • Hi olsche , wie groß sind in etwa deine Sandkörner die du förderst? Irgendwo hattest du ziemlich feinen Filterkies eingebracht, es kann sich noch um Auspülungen handeln. Ein 35er Rohr wird ziemlich stark belastet bei gebrauch von einem HWW.
    Sicherlich die Restsandanteile, ich würde weiter Pumpen mit der halben Leistung
    Also Ansaug reduzieren
    Gruß marg

  • hallo


    ich habe gestern die pumpe abgebaut da nur noch wenig sand hochgekommen ist.


    hab schon fast ehekrieg hier wegen dem brunnen!!
    außerdem bin ich ab morgen parr tage weg.


    wie groß die körner waren?? sah wie feinsand aus.
    ich werde die tiefe nun im auge behalten wenn sich daran nichts ändert ist erst mal gut.
    wenn der von alleine versandet ist scheiße!
    du schreibst halbe leistung! reicht es wenn ich die gardenadüse auf halb stelle ? oder muss im saugrohr gedrosselt werden??


    ich hatte zum schluss nu wider die dn20 saugleitung im einsatz.


    mfg

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • ich würde die Saugleitung drosseln, warum? Ist nur so ein Gefühl, die Düse drosseln sollten den selben Effekt haben
    Kann es sein das dein Brunnenrohr nicht zentriert ist an irgend einer Stelle und an genau der Stelle keine Kiesschütuung ist?
    oder die KS ist an manchen Stellen nicht vollständig...was ich nicht hoffen will
    Bei Ehekrieg hieft Urlaub oder ne Blume :-) ausgeben


    Gruß marg

  • also tiefe bleibt erhalten es versandet zumindest seid gestern nichts von alleine!
    das brunnenrohr muss eigentlich relativ zentriert da unten sein ich habe 15mm abstandsthalter verbaut.
    in der kiesschüttung dürften keine holräume sein da die errechnete literzahl ziehmlich der eingebrachten entspricht.


    aber wissen tu ich es alles nicht!!
    ich würde sagen der drop ist gelutscht was jezt ist das ist und wenn was versandet dann hab ich die möglichkeit den sand rauszuholen (denke ich kann mir ne kiesbüchse fürn 35er rohr bauen "hoffe ich")


    dann werde ich mir selber ein 20er oder 25er brunnenfilter bauen und da dann ein extemst feinsandfilter drüberstülpen und in das 35er rohr ablassen.


    ich belass es erst mal so und mach mal gar nix.


    danke für alle tipps die ihr mir gegeben habt.


    mfg
    olsche

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • bitte offen lassen ich berichte weiter!!

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • so ich bin wieder am pumpen.
    habe den dn 20 saugschlauch genommen und muss sagen das ich momentan echt begeistert bin.
    es kam die ersten 2 tage immer noch manchmal etwas graue suppe mit hoch und bischen sand.
    aber gestern und heute ist alles ok sandfrei.
    hoffe das bleibt so.
    vieleicht musste der brunnen ja über die 2,5 monate wo ich nichts gemacht habe "reifen".


    die graue suppe kann nur vom bohren kommen da saß bestimmt noch was in den schichten drin.


    werde weiter beobachten.


    mfg

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

  • hi,


    so ich nutze nun das komplette 35er brunnenrohr als saugleitung.
    ich dachte mir weil ich damit 2 fliegen mit einer klappe schlage.
    1. weil ich dann einen größeren saugquerschnitt habe und ich denke somit den sog da unten reduziere
    2. weil dann das rohr oben schön dicht ist und dann kein dreck da reinfallen kann.


    aber ws soll ich sagen heute kam wieder graue suppe hoch danach klares wasser mit etwas sand.


    werde bei weiterem pumpen beobachten und berichten.

    Bohrbrunnen mit 165er bohrkrone runter auf schieferschicht in Ca. 9 Meter tiefe + 30-50cm in den schiefer. Dann 100er stützrohr runterlassen bis in den schiefer/auf den schiefer. Dann quellton außen am Rohr runterlassen und ins rohr. Wenn gequellt ist weiter bohren mit 95er bohrkrone auf Ca. 21-23 Meter. Saugschlauch auf 9 Meter hängend mit rückschlagventil (32mm) pumpe zuwa Jet 100
    Standtort 32312 lübbecke.
    Grundwasserstandt ?

Brunnen selber bauen